Gedichte

www.anne-lise.ch
Direkt zum Seiteninhalt

Gedichte

Aus dem Tourette-Alltag

Mit dem Roller geht’s zur Arbeit,
ist doch viel bequemer als mit dem Bike.
Ich merke, eine Zuckung steht bevor,
auf dem Roller zu ticen, das gibt doch sicher keinen Terror.
Plötzlich, das geht so schnell,
fuchtelt mein Arm in der Luft, wie ein Rebell.
Schon oft erlebt, nicht so schlimm,
doch diesmal komm ich auf die Hupe, die tönt so schrill.
Der Autofahrer schaut mich fragend an:
was hab ich ihr denn angetan?
Ich sag mir, lass es lieber raus mit einem Schrei,
sonst kriegst du es noch mit der Polizei!
Unbekümmert fahre ich an einem Haus vorbei,
realisiere zu spät, da arbeitet eine Frau.
Doch zu spät, der Schrei ist schon raus,
blitzschnell und erschrocken steht die Frau auf.
Ein scharfer Blick verfolgt mich nun.
Ich wink ihr zurück, sie kennt mich nun!



""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""

Anne-Lise Meier, Musikerin, Musikpädagogin. Liebt das virtuose Spiel. Auch mit Licht, Farbe, Form. Fasziniert vom Zauber der Reflexe, Spiegelungen, Brechungen. Gelernte Opto-Laboristin, dem exakten Auge vertrauend, der ruhigen Hand, dem Materialgefühl. Gewohnt, Technik als Grundlage des eigenen Ausdrucks zu verfeinern. Spannung zwischen mathematischer Anordnung und frei fliessender Improvisation. Musik aus Muranoglas.


************************************************************************************************

Die Perle, – ein Ton; die Farbe, – ein Klang; die Aneinanderreihung , – Melodie und Rhythmus. Das Aufscheinen eingeschmolzener Metalle, - feine Resonanz im Dunkel des Erdinnern verborgenen Glanzes.  Die Leuchtkraft einfallenden Lichtes, - die Verbindung zum Strahlen des äusseren Himmelraumes. Musik aus Muranoglas. Der Natur entlehnte Motive, in der Hitze der Flamme mit spielerischer Leichtigkeit zu Glasschmuck-Unikaten geformt.
Zurück zum Seiteninhalt